Sorbische Kostbarkeiten 2009

Art.Nr.: 504-L

EUR 10,00
inkl. 7 % USt



Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

Das dritte Heft unserer Schriftenreihe eröffnet wieder neue und überraschende Einblicke in die reiche Kultur und in die Geschichte der Sorben/Wenden in der Niederlausitz. Unseren Lesern wollen wir aber auch die Bemühungen des Wendischen Museums nahebringen, diese Geschichte und Kultur zu bewahren und zu vermitteln. Den Lesern bieten wir Entdeckungen einstiger Bräuche aus dem sorbischen/wendischen Alltag, den Rückblick auf museale sorbische und wendische Geschichten in Berlin und Cottbus sowie interessante Buchempfehlungen. Auch mit diesem Heft wollen wir einen Beitrag zur Erhaltung der niedersorbischen Sprache und der Kultur und Traditionen der Sorben/Wenden leisten.

Inhalt:
Steffen Krestin »Vorwort«
Sylvia Müller-Pfeifruck »´Welch eine schöne Braut!´ – Zum Totenbrauch und seinen Denkmälern in der Niederlausitz«
Anja Pohontsch »Spreewaldstuben in Berliner Museen«
Peter Schurmann »Zur Vorgeschichte des Wendischen Museums in Cottbus seit der Gründung der DDR«
Werner Meschkank »´Sveriges, Götes och Vendes konung´ – ´Rex Danorum Sclavorumque´. Weshalb schwedische und dänische Könige auch Wendenkönige waren«
Bernd-Ingo Friedrich »Leopold Schefer – ein Sorbe? Pro und contra«
Bernd-Ingo Friedrich »Nachtrag« (zum Artikel «Musik von Herrn Schefer, Text von Herrn Wehlam« im Heft »Sorbische Kostbarkeiten« 2007)
Marius Winzeler »Rezension: Erich Rinka – Fotograf«
Peter Schurmann »Rezension: Alfred Roggan: Das Amtsdorf Burg und die Kaupenbesiedlung. Ein außergewöhnlicher Vorgang in der preußischen ´Inneren Kolonisation´ des frühen 18. Jahrhunderts, Bautzen 2007«

Sprache: deutsch, 126 Seiten, Broschüre