Was die schwarze Kuh scheißt, das nimm... (L)

Art.Nr.: 401

EUR 9,80
inkl. 7 % USt



Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

Seit Jahrhunderten hat auch im Spreewald die Volksmedizin ihre eigene Geschichte. Locker doch mit fundiertem Hintergrundwissen schreibt die Direktorin des Spreewald-Museums Lübbenau/Lehde, Christel Lehmann-Enders, über Entwicklung, Bedeutung und Methoden der Volksmedizin, die heute teilweise skuril erscheinen, andererseits aber als Alternativen zur Schulmedizin wiederentdeckt werden. Scharlatane und Wunderheiler, aber auch Ärzte mit einem hohen sozialen Engagement haben die Volksmedizin im Spreewald geprägt. Auch der Aberglaube der Einheimischen findet im Buch einen passenden Rahmen, sowie eine kurze Einführung in die Kunde und Verwendung von Heilkräutern. Sprache: deutsch, 128 Seiten